Startseite
  Über...
  Archiv
  Gedichte
  Gästebuch

    alice7
   
    sevenswords

    - mehr Freunde

   Danke!
   Katastrofika!

http://myblog.de/emeraldgreen

Gratis bloggen bei
myblog.de





Es ist dir egal

Langsam tritt er vor. Nur wenige Zentimeter trennen ihn noch von seinem Traum. Nur noch ein Schritt trennt ihn von der Erlösung.

Sein Herz blutet. Seine Seele ist ihm herausgerissen worden. Alles hat er verloren.

Es ist dein Werk.

Er springt. Mit seinem letzen Schrei schleudert er all seine Schmerzen und seine Trauer weit aus sich hinaus.

Es ist dir egal, dass andere Menschen an deinem Wille kaputt gehen.

Es ist dir egal, dass sie lange Nächte trauern.

Es ist dir egal, dass sie von Schuldgefühlen erdrückt werden, die du eigentlich haben solltest.

Es ist dir egal und du machst sie weiter kaputt. Tag für Tag.

Es ist dir egal, denn dein Herz ist aus Stein.

Es ist dir egal, denn du kennst nicht die Gefühle, die sie haben. Du willst  sie nicht kennen.

Denn du stehst ja gut da.

Was nur kann einen Menschen so werden lassen wie dich?

So voll Hass gegenüber allen, die anders sind?

Was muss einem Menschen widerfahren sein, dass er keine Gefühle hat, dass sein Herz kalt ist wie Eis?

Was muss mit einem Menschen passiert sein, der keine Schuldgefühle mehr kennt?

Was kann einen Menschen so verändern, dass er ohne Nachzudenken das Leben eines anderen für seine eigenen Zwecke opfert?

Kaputt machst du ihr Leben. Nimmst ihnen alles weg, was sie haben.  Du fügst ihnen Schmerzen zu, von denen du keine Ahnung hast. Du machst ihr Leben zur Hölle.

Du lachst. Du lachst sie aus, wenn du sie kaputtgehen siehst.

Du treibst sie in den Wahnsinn. Du tötest sie.

Doch es ist dir egal.

Denn du stehst ja gut da.

Deine Augen sind nicht mehr die deinen,

Dein Herz nicht mehr das eines Menschen.

Dein Körper ist nicht mehr unter deiner Kontrolle,

Du bist nicht mehr der, der du mal warst.

Wie eine Marionette lässt du dich führen, von Kräften die größer sind als du.

Du kämpfst nicht gegen sie an. Du lässt sie dich beherrschen.

Denn du stehst ja gut da.

Es ist dir egal, denn für dich ist es zu spät.

Du wirst nicht mehr entkommen.

Die anderen sind dir egal, denn dein Herz ist aus gefühllosem Stein.

So machst du sie alle kaputt, die deine Rettung gewesen wären.

So reißt du sie alle mit in den Tod.

Doch dir ist es egal.

Denn du stehst gut da.

Doch du verstehst nicht, dass es für dich immer später wird.

30.4.07 18:08
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung